A Research Project of the Institute of Nursing Science · University of Basel

Ziele SMILe

Was sind die Ziele von SMILe?

Ziel von SMILe ist es Menschen nach Stammzelltransplantation eine App an die Hand zu geben welche sie bei der Überwachung und Einschätzung der wichtigsten Symptome und medizinischen Parameter unterstützt und die Kommunikation mit dem Nachsorgeteam verbessert. SMILe gibt Sicherheit bei der Entscheidung wann ein Besuch im Transplant-Zentrum nötig ist und enthält viele Informationen rund um den Alltag nach der Transplantation.  Durch die Verbindung der SMILeApp mit SMILeCare im Transplant-Zentrum ermöglicht dies von Seiten der Klinik eine proaktive Nachsorge. So wollen wir die Lebensqualität verbessern, Komplikationen frühzeitig erkennen und vermeiden helfen und somit ungeplante Krankenhausaufenthalte reduzieren.

Um dieses Ziel zu erreichen hatten und haben wir mehrere Unterziele:

1.Kontextanalyse und Erhebung der Technologieoffenheit bei Menschen nach allogener Stammzelltransplantation
  • Untersuchung bestehender Versorgungsprozesse und Selbstmanagementinterventionen sowie möglicher Hindernisse und unterstützender Faktoren beim Selbstmanagement aus Sicht der Betroffenen und Gesundheitsfachpersonen
  • Erhebung der Bedürfnisse und Präferenzen von Betroffenen und Gesundheitsfachpersonen in Bezug auf Technologieeinsatz in der Nachsorge nach allogener Stammzelltransplantatio
2. Evidenzbasierte Entwicklung eines ersten Prototypen eines Technologie-gestützten Versorgungsmodells  bei allogener Stammzelltransplantation
  • Wiederholte Endnutzer-Tests um eine hohe Anwenderfreundlichkeit zu gewährleisten
  • Entwicklung von Strategien zur Implementierung des SMILe Prototypen
3. Testung des SMILe Prototypen innerhalb des ersten klinischen Setting
  •  Klinische Endpunkte sind Inanspruchnahme von Gesundheitsleitungen und verursachte Kosten, Belastung durch die Behandlung und das Selbst-Management, Medikamententreue, Graft-versus-Host Episoden, Überleben im ersten Jahr nach allogener Stammzelltransplantation.
4. Evaluation des SMILe Prototypen
  • Evaluation hinsichtlich Akzeptanz, Machbarkeit, Umsetzung und Interventionsgenauigkeit des SMILe Prototypen
  • Evaluation der Implementierungsstrategien