A Research Project of the Institute of Nursing Science · University of Basel

Über SMILe

Entwicklung und Testung eines Technologie-gestützten Versorgungsmodells bei allogener Stammzelltransplantation: SMILe

(Development and Testing of an Integrated Model of Care in Allogeneic Hematopoietic SteM Cell TransplantatIon faciLitated by eHealth)

Warum das  SMILe Projekt?

Jedes Jahr benötigen über 3500 Menschen in Deutschland und in der Schweiz eine allogene Stammzelltransplantation. Damit können sie von lebensbedrohlichen Krankheiten, wie etwa eine akute Leukämie, geheilt werden. Obwohl die Transplantation sie von ihrer Erkrankung heilt, entwickeln viele Menschen Folgekomplikationen, die ihre Lebensqualität noch lange nach der Transplantation beeinträchtigen können. Ein frühzeitiges Erkennen von Symptomen, die auf Komplikationen hinweisen, ist entscheidend. Jedoch gerade in der Anfangszeit nach der stationären Entlassung stellt das selbständige Erkennen von Symptomen und Komplikationen, sowie das adäquate Handeln darauf, eine grosse Herausforderung von Betroffene und ihren Angehörigen dar.

Um Betroffene gerade in dieser ersten Zeit nach der allogenen Stammzelltransplantation in ihrem Alltag zu unterstützen, hat unser interdisziplinäres Team aus Wissenschaftlern, Ärzten, Pflegenden und IT Spezialisten die SMILeApp entwickelt. Die SMILeApp hilft den Patienten, selbst verschiedene, wichtige Werte zu überwachen, um ein frühzeitiges Erkennen von Komplikationen zu ermöglichen. Zudem bietet die SMILeApp Informationen zu Symptomen und Unterstützung bei der Entscheidung, wann ein Anruf in der Klinik sinnvoll ist. Die eingegebenen Werte können auf Wunsch auch an das zuständige Transplant-Zentrum übermittelt und von einer Pflegefachperson überwacht werden. So können sich die Menschen im ersten Jahr nach der Transplantation zu Hause sicherer und unterstützt fühlen.

Mehr

Tweets über SMILe

SMILe kurz erklärt

News vom SMILe Projekt

27.03.2019 SMILe Projekt ist beim EBMT in Frankfurt mit einem Vortrag von Sabine Valenta und einem Poster von Lynn Leppla.

20.02.2019 SMILe Freiburg, Deutschland, hat einen positiven Förderbescheid durch die Deutsche Jose-Carreras Leukämie Stiftung erhalten! Wir freuen uns so! Jetzt kann es losgehen und SMILe wird im ersten klinischen Setting getestet.

15.01.2019 Beide SMILe Beiträge für den EBMT in Frankfurt sind nominiert für bestes Poster/Präsentation! Toll und Gratulation. Daumen sind gedrückt!

 

Schaut auf unsere Aktivitäten Seite um mehr zu erfahren!